Was ist ein Depot? Und lohnt sich ein Vergleich?

Die Bezeichnung Depot hat einen französischen Ursprung und steht für Sammelstelle von Waren, Sachen. In der heutigen Zeit wird dieser Begriff aber meistens für die Hinterlegung bzw. Verwahrung von Geld, Wertstücken, Wertsachen und verzinslich angelegte Wertpapiere bei Banken und Sparkassen verwendet.

Depot steht allerdings auch für einen Abstellplatz von Strassenbahnenwagen, Bussen oder Zügen der Bahn, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht benötigt werden. Oder für Ausstellungsstücke in Museen, die gerade für die stattfindende Ausstellung nicht gebraucht werden. Bei der Bundeswehr verwendet man Depot Konto auch für den gesamten Kasernenbereich, in dem die Soldaten untergebracht sind, Waffen, Munition und Technik gelagert ist. Und für den Weinkenner bedeutet Depot eine Ablagerung im Wein.

depot im Internet

Am gebräuchlichsten versteht man aber immer noch ein Depot als eine sichere Verwahrungsart für Aktien, Zertifikaten und Fonds und Edelmetalle, wie Schmuck, Gold und Silber. Ja selbst Geldmittel der unterschiedlichsten Währungen, aber auch Renten kann man dort deponieren. Allerdings muß man dann auf Zinsen und Dividenden verzichten.

Wie kommt man zu einem Depot und wie geht man damit um

Wenn man sich entschlossen hat, mit Wertpapieren zu handeln, also Aktien oder Fonds, muß man ein Wertpapierdepot eröffnen. Darin werden also alle Wertpapiere verwahrt und alle getätigten Verkaufs- und Kaufvorgänge verwaltet. Einen Depot Vergleich finden Sie in diesem Vergleich http://www.depotvergleich.co/. Der allgemeine tägliche Zahlungsverkehr wird davon nicht berührt.

Hat man sich für die Eröffnung eines Depots entschieden, kann man das bei seiner Hausbank,bei allen anderen Banken und Sparkassen tun. Online- Broker, das sind sind Geldinstitute, die ihren Kunden einen Internetzugang zum Wertpapierhandel verschaffen. Darüberhinaus bieten sie eine umfangreichere Palette handelbarer Produkte und haben meistens auch günstigere Konditionen bei der Eröffnung und Führung eines Wertpapierdepos. Und nicht vergessen, machen Sie einen Vergleich bevor Sie ein Depot eröffnen. Als Neukunde kann man bei verschiedenen Banken auch attraktive Prämien erhalten.

Grundsätzlich werden für die Wertpapierdepos bei der Eröffnung keine Gebühren erhoben.. Das trifft auf offene sowie auch auf geschlossene Depos zu.